Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
Sonntag 07.06.2020  | 20.00 Uhr | 19:15 Uhr Konzerteinführung | Residenz, Kaisersaal

Tapiola Sinfonietta | Tobias Feldmann | Reinhard Goebel

Kaisersaal 100 | 80 | 70 | 35 € Weißer Saal 25 | 15 | 10 €

Tapiola Sinfonietta

Tobias Feldmann | Violine

Reinhard Goebel | Leitung

Eberl Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 33
Clement Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 d-Moll | Variationen für Violine und kleines Orchester über ein Thema von Mozart G-Dur op. 1
Mozart Adagio und Fuge c-Moll KV 546 | Fantasie c-Moll KV 475

Dreißig Jahre voll musikalischer Innovation: So viel »neue« Musik wie in den Jahrzehnten zwischen 1795 und 1815, das hat es kein anderes Mal gegeben, stellt Reinhard Goebel nach intensiver Beschäftigung mit der Beethoven-Zeit fest. Nie gab es aber auch so viele Gewinner und Verlierer, lautet sein bedauerndes Fazit. Beethoven steht eindeutig auf der Gewinnerseite. Wer wollte ihm das streitig machen? Die Gegenseite verzeichnet allerdings Namen, denen Goebel gerne weitaus mehr Gehör im Konzertleben verschaffen möchte, als sie es derzeit finden. Franz Clement lautet einer dieser Namen: Dem Geigenvirtuosen ist nicht nur Beethovens Violinkonzert op. 61 gewidmet. Clement war auch selbst versierter Komponist, der sich unter anderem zwei Violinkonzerte in die Finger schrieb. Anton Eberl heißt ein anderer, der heute zu Unrecht fast vergessen ist, es zu Lebzeiten aber an Popularität mit einem Beethoven problemlos aufnehmen konnte. Beider Werke sind wichtige und hörenswerte Bindeglieder zwischen Mozart und Beethoven.


Alle Preise zzgl. Systemgebühr

Adresse
Residenz, Kaisersaal
Residenzplatz 2
97070 Würzburg
Residenz, Kaisersaal
Residenzplatz 2
97070 Würzburg

BR_KLASSIK

vogel_stiftung