zurück

 

Mittwoch 29.05.2024  | 22.30 Uhr  | Residenz, Kaisersaal

Late Night: Expedition Mozart IV

85 | 75 | 65 | 33 €

Kit Armstrong Klavier
Jasmine Choi Flöte
Ramón Ortega Quero Oboe
Andrej Bielow Violine
Philipp Bohnen Violine
Matthew McDonald Kontrabass
Schumann Quartett
Quatuor Hermès
Minetti Quartett

sowie weitere Mitwirkende

Mozart Serenade Nr. 13 G-Dur KV 525 »Eine kleine Nachtmusik« (Ausschnitte)
Mozart Klavierquartett Es-Dur KV 493 (II. Larghetto)
Mozart Adagio und Fuge für Streichquartett c-Moll KV 546
Mozart Adagio und Rondo für Glasharmonika, Flöte, Oboe, Viola und Violoncello c-Moll KV 617 (bearbeitet für Flöte, Oboe, Viola, Violoncello und Klavier)

»Aus der Perspektive eines Komponisten ist alle Musik Kammermusik«, lautet eine von Kit Armstrongs musikalischen Überzeugungen. Bei Mozart, so sagt es der Pianist, werde dieses Phänomen besonders deutlich. Jede Kleinigkeit sei exponiert, kein Ton überflüssig. Was das heißt, habe sich ihm in der Beschäftigung mit Mozarts Klavierquartetten eindrucksvoll erschlossen. Rund um das seelenvolle Larghetto aus dessen Quartett KV 493 hat Kit Armstrong deshalb ein Programm entworfen, das als spätabendliche Serenade selbst in so weltberühmten Werken wie der Kleinen Nachtmusik jedem Ton die gebührende Aufmerksamkeit schenkt. Auch auf der vierten und letzten Etappe der »Expedition Mozart« hat Armstrong Mitreisende an der Seite, die künstlerisch zu seinem engsten Freundeskreis zählen und mit denen er seit Jahren immer wieder und in unterschiedlichen Besetzungen auf dem Kammermusikpodium zusammentrifft.


Konzertgäste der Expedition Mozart III erhalten für das sich anschließende Late-Night-Konzert (Expedition Mozart IV) 50 % Ermäßigung. Angebot nur über das Mozartfest-Kartenbüro buchbar.

Adresse
Residenz, Kaisersaal
Residenzplatz 2
97070 Würzburg
Residenz, Kaisersaal
Residenzplatz 2
97070 Würzburg