zurück

 

Freitag 21.06.2024  | 21.00 Uhr  | Residenz, Hofgarten

Nachtmusik

70 | 60 | 55 €

Philharmonisches Orchester Würzburg
Peter Steiner Posaune
Gábor Hontvári Leitung

Mozart Serenade Nr. 13 G-Dur KV 525 »Eine kleine Nachtmusik«
David Concertino für Posaune und Orchester
Ravel Pavane pour une infante défunte (Fassung für Posaune und Orchester)
Dvořák Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Im 19. Jahrhundert hat sich einer die Mühe gemacht und jedem Orchesterinstrument ein Charakterzeugnis ausgestellt. Es war der Komponist Hector Berlioz, der scharfzüngige Worte fand, doch bei einem Instrument regelrecht ins Schwärmen geriet: »Die Posaune ist, meiner Ansicht nach, das wahre Oberhaupt jener Familie von Blasinstrumenten. Sie besitzt im höchsten Grade Adel und Großartigkeit; sie hat alle ernsten und kräftigen Klanglaute erhabener musikalischer Poesie, von den religiösen, imposanten und ruhigen Akzenten bis hin zu den tobenden Ausbrüchen einer Orgie.« Wenn das Mozartfest mit dem Philharmonischen Orchester Würzburg zu seiner traditionellen Nachtmusik lädt, bekommt in diesem Jahr die Posaune einen programmatischen Ehrenplatz. Im Concertino des Romantikers Ferdinand David darf sie all ihre herausragenden Qualitäten ausspielen und den illuminierten Hofgarten auch musikalisch in festlichen Glanz tauchen. Antonín Dvořáks urböhmische 8. Sinfonie gibt der Nachtmusik einen Abschluss mit überbordenden Orchesterfarben.


Bei unsicherer Wetterlage findet die Nachtmusik im Großen Saal der Hochschule für Musik statt.

Bei gutem Wetter sind an der Abendkasse Promenadenplätze zu 15 € (ermäßigt 10 €) und eine begrenzte Anzahl weiterer Sitzplätze zu 30 € erhältlich.

Aktuelle Informationen am Konzerttag ab 17.30 Uhr hier sowie unter +49 (0) 931 / 37 23 36.

Adresse
Residenz, Hofgarten
Residenzplatz 2
97070 Würzburg
Residenz, Hofgarten
Residenzplatz 2
97070 Würzburg