Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
Freitag 12.06.2020  | 22.30 Uhrbis 23.15 Uhr | Residenz, Fürstensaal

Nachklänge im Echoraum

12 € Freie Platzwahl

Im Anschluss an das Konzert am 12.06. gegen 22:30 Uhr

Manuel Adt | Bariton

Jacobo Hernández Enríquez | Violine

Anna Lindenbaum | Violine

Paul Beckett | Viola

Leo Morello | Violoncello

Kathrin Isabelle Klein | Klavier

Schönberg Ode to Napoleon Buonaparte für Streichquartett, Klavier und Sprecher op. 41
Kurtág Hölderlin-Gesänge für Bariton solo (und Instrumente) op. 35a
Ruzicka »... fragment ...« / 5 Epigramme für Streichquartett

Napoleon Bonaparte war der Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit versprechende Held der jungen Intellektuellen um 1800. Friedrich Hölderlin widmete ihm mehrere Gedichte. »Intitolata Bonaparte« schrieb Ludwig van Beethoven auf den Titel seiner »Eroica«. Heftig radierte er die Worte aus, als er sich in Napoleon getäuscht sah. 1942 komponierte Arnold Schönberg sein Melodram »Ode to Napoleon« auf Lord Byrons gleichnamigen Text: eine scharfe Abrechnung mit Hitler und der Nazi-Ideologie samt Untergangsprophezeiung des Dritten Reichs. Ein »Nachklang im Echoraum« ist Schönberg und seinem politischen Statement gewidmet – aber auch Hölderlin, dem exzentrischen Altersgenossen Beethovens: Mit seiner Lyrik inspirierte er die Komponisten des 20. Jahrhunderts – darunter György Kurtág, dessen »Hölderlin-Gesänge« die Hybris des Menschen zum Thema machen. »Nachklänge im Echoraum« richtet das Mozartfest nach ausgewählten Konzerten ein, um das zuvor Gehörte zu vertiefen, zu kontrastieren und weiterzudenken.


Alle Preise zzgl. Systemgebühr

Adresse
Residenz, Fürstensaal
Residenzplatz 2
97070 Würzburg
Residenz, Fürstensaal
Residenzplatz 2
97070 Würzburg

BR_KLASSIK