Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
zurück

Hofgarten Veitshöchheim

Der Hofgarten von Veitshöchheim wurde von den Würzburger Fürstbischöfen angelegt und gilt noch heute als einer der schönsten seiner Art in Deutschland. Das erst als Jagdhaus, dann als Sommerresidenz genutzte Schloss im Hofgarten wurde 1680/82 von Fürstbischof von Dernach errichtet und 1749/53 von Balthasar Neumann erweitert.

Parkmöglichkeiten:
Parkplätze am Main (Parkstraße, 97209 Veitshöchheim)

Öffentliche Verkehrsmittel:
Bus: ab Würzburg bis Veitshöchheim »Kirchplatz«
Schiff: Von Würzburg »Alter Kranen« nach Veitshöchheim »Mainlände«

Weitere Informationen:
Abendkasse am Eingang Fasanentor (Würzburger Str. / Obere Maingasse)
Bei ungünstiger Witterung findet die Serenade in den Mainfrankensälen statt.
Informationen bei unsicherer Wetterlage ab 17.30 Uhr auf dieser Website oder unter Tel. 0931 / 980 2754

Zugang über Haupteingang »Fasanentor« (Würzburger Straße, 97209 Veitshöchheim)

Rollstuhl-Symbol_grau

Adresse
Hofgarten Veitshöchheim
Echterstraße 10
97209 Veitshöchheim
Hofgarten Veitshöchheim
Echterstraße 10
97209 Veitshöchheim