zurück

Aktuelles

+++ Die Veröffentlichung des Mottos und Programmes der kommenden Mozartfest Saison 20. Mai - 19. Juni 2022 wird im Rahmen der Programm-Pressekonferenz am 27. Januar 2022 im Exerzitienhaus Himmelspforten stattfinden. Zeitgleich startet am 27.1.22 der Karten-Vorverkauf online, per Mail oder über den Bestellbogen. Ab dem 2.2.2022 sind wir auch wieder vor Ort im Mozartfest-Kartenbüro für Sie da und wie gewohnt telefonisch zu erreichen. Vor dem 27.1.22 sind leider keine Auskünfte zum Programm oder Karten-Vorbestellungen möglich, wir bitten um Ihr Verständnis. +++



100 Jahre Mozartfest – 100 Jahre Nähe durch Musik! Danke!

Liebe Freundinnen und Freunde des Mozartfestes!

»Ohne Mozart und seine Musik würde unserem Selbstverständnis, unserem Weltverständnis und den Möglichkeiten, dafür einen Ausdruck zu finden, etwas Unersetzliches fehlen.« Als am 28. Mai die Jubiläumssaison des Mozartfestes ihren Ausgang nahm, fand Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die richtigen Worte für die Bedeutung des Moments. Nun liegt eine überaus beglückende Festivalzeit hinter uns, in der das Unersetzliche nicht gefehlt hat. In der viel mehr möglich war, als es lange Zeit den Anschein hatte. Die Arbeit, das Hoffen, die Beharrlichkeit haben sich ausgezahlt: Es konnte gespielt werden! Wir durften den einmaligen Augenblick, in dem Musik live erklingt, endlich wieder mit Publikum teilen.

»100 Jahre Nähe durch Musik« lautete das Motto der Jubiläumssaison: Wir sind überglücklich, dass es tatsächlich eingelöst werden konnte. In mehr als 80 Veranstaltungen mit Musikmomenten voller intensiver Unmittelbarkeit haben Künstlerinnen, Künstler, Orchester und Ensembles von Weltrang sowie ein begeistertes Publikum 100 Jahre Mozartfest mit uns gefeiert. Einmal mehr hat sich das Mozartfest als Ort präsentiert, an dem sich die musikalische Weltspitze trifft, um Mozarts Werk zu reflektieren und auf die Gegenwart zu beziehen. Dass annähernd jeder zur Verfügung stehende Sitzplatz in den Konzerten schließlich auch besetzt war, hat uns gezeigt, wie groß insbesondere in Krisenzeiten der Wunsch nach dem (musikalischen) Live-Erlebnis ist.

Zu einem zentralen Ereignis wurde die Premiere einer besonderen Auftragsproduktion: Das Ensemble Les Talens Lyriques unter der Leitung von Christoph Rousset brachte »Idomeneo« auf die Kaisersaalbühne. Nach zwei fulminanten Aufführungen hieß es im Magazin Concerti: »Es muss in Mozartdingen zu Festpielzeiten nicht immer Salzburg sein.« Dank einer umfangreichen Begleitung der Jubiläumssaison durch die Medienpartner BR-KLASSIK und Deutschlandfunk sowie Streaming-Dienste ist der Würzburger »Idomeneo« wie auch zahlreiche weitere Orchesterkonzerte, Kammermusiken, Begleitveranstaltungen und eine TV-Dokumentation zur Geschichte des Mozartfestes digital nacherlebbar.

Seit 100 Jahren ist das Mozartfest fest verankert in Würzburg und wird getragen von einer engagierten Stadtgesellschaft. Das Projekt »100 für 100« bewies eindrücklich, dass es zweifelsohne ein Fest der Würzburger ist. Die Initiative hat eine außerordentlich große Resonanz erfahren. Wir sind überwältigt vom Engagement der Würzburgerinnen und Würzburger und hoch erfreut, dass unserem Projekt der OPUS KLASSIK 2021 in der Kategorie »Sonderpreis für Publikums- und Partizipationsprojekte« verliehen wurde. Es ist die schönste Bestätigung, die sich ein Musikfest wünschen kann: mitten im Alltag der Menschen seinen Platz gefunden zu haben, für die Gemeinschaft von Bedeutung zu sein.

Von ganzem Herzen danken wir allen Mitwirkenden, Unterstützern, Mozartfreundinnen und -freunden, die 100 Jahre Mozartfest mit Leben erfüllt haben.

Ihr Team des Mozartfestes Würzburg

Zu den Impressionen des Jubiläums