E-Mail Adresse
Passwort
  Passwort vergessen?
Neu Anmelden

Tickets

Ticket kaufen
Sa 08.06.2019, 17:00 Uhr
Exerzitienhaus Himmelspforten

MozartLabor: Auftakt

Martin Sturm Cembalo und Orgel · Kathrin Isabelle Klein Klavier · Xiang Guo Trompete · Henry Van Engen Posaune · Bertrand Gourdy Schlagzeug · Antoine Brocherioux Schlagzeug · Felix Schauren Leitung


17 Uhr Burkardussaal
Über Sterne und Sternenstaub
Unsuk Chin im Gespräch mit dem Physiker
und Philosophen Prof. Dr. Stefan Klein

20 Uhr Kilianskapelle
Porträtkonzert Unsuk Chin
Chin Fantaisie mécanique; Allegro ma non troppo
Ligeti Zwei Etüden; Continuum; Hungarian Rock

Zurück in Unsuk Chins eigene Lehrjahre geht es zum Auftakt des MozartLabors. Sie selbst studierte Komposition bei György Ligeti, von
dem sie sagt, er sei der wichtigste Komponist für sie. Sie hat längst ihren eigenen international bedeutenden Karriereweg beschritten, aber dass beider Werke ihre Faszination aus ganz ähnlichen Gedanken schöpfen, ist dennoch spürbar. Bei Ligeti wie Chin ist die Illusion zentrales Element und das große Ganze, dem sich das Einzelne unterordnet. Ob Ligeti oder Chin – ihre Tonschöpfungen können beide auf ihre Art durch zerbrechliche Zartheit beeindrucken oder wahre Klangfarbenexplosionen erzeugen. Ligeti hat seiner Schülerin das Interesse an Strukturen weitergegeben, in denen das Einzelereignis verschwindet und die erst im Ohr des Hörers ein Eigenleben entwickeln. Im Labor-Auftakt begegnen sich die ebenso komplexen wie klangsinnlichen Musiksprachen Chins und Ligetis.


Dieses Konzert findet mit Pause statt.

Der Eintritt ist in den Tagespässen des MozartLabors enthalten.

Premium-Sponsoren
Mozartfest WürzburgKontaktImpressumDatenschutz
Newsletter
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK