E-Mail Adresse
Passwort
  Passwort vergessen?
Neu Anmelden

"Mozart, ein Romantiker?" Programmveröffentlichung 2019

Das Mozartfest Würzburg freut sich auf eine spannende Festival Saison 2019!

Vom 24. Mai bis 23. Juni 2019 geht es in 75 Konzerten und vielgestaltigen Hör- und Erfahrungsräumen um die kontrovers diskutierte Frage, ob Klassik und Romantik als Einheit verstanden werden können – oder nicht. Es geht weniger um Epochenbegriffe, als um innere Dimensionen von Komponisten und Werken. Warum wirkte Mozart so stark ins 19. Jahrhundert hinein? Hochkarätig besetzte Konzerte an insgesamt 26 Spielstätten, darunter an sechs neuen Orten, bieten Gelegenheit, Mozart im Kontext der Romantik zu ergründen.

Artiste étoile ist ein international gefragter Liedsänger und weltweit gefeierter Mozart-Interpret der jüngeren Generation: der Tenor Julian Prégardien. In fünf von ihm dramaturgisch anspruchsvoll und exklusiv geplanten Konzertprojekten an sieben Konzertabenden spürt er dem Weg von der Klassik zur Romantik nach.

Das diesjährige Komponistenporträt ist der mehrfach ausgezeichneten Wahl-Berlinerin Unsuk Chin gewidmet. Mozart ist eines ihrer inspirierendsten Vorbilder. Für das Kaisersaal-Konzert mit der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker hat sie eigens für das Mozartfest eine neue Fassung einer Suite aus ihrer Oper „Alice in Wonderland“ geschrieben – als Auseinandersetzung mit dem Festivalthema (10. 06.).

Auch im MozartLabor (8. bis 11.06.), das in sein sechstes Jahr startet, steht das Festivalthema unter Mitwirkung von Artiste étoile und der Porträtkomponistin im Mittelpunkt.

Das Freiburger Barockorchester und Julian Prégardien eröffnen die Festivalsaison am 24./25. Mai im Kaisersaal der Würzburger Residenz. Das Konzert am Samstag, 25.05. wird live im Hörfunk und als Videostream von BR Klassik übertragen.

Mozartfest für alle: Das Programmbuch zum Mozartfest 2019 ist ab sofort erhältlich. Es wird auf Wunsch zugesandt und ist auch im Internet unter www.mozartfest.de abrufbar. Der schriftliche Kartenvorverkauf beginnt am 7. Dezember. Ab dem 14. Januar ist das Mozartfest-Kartenbüro im Würzburger Rathaus telefonisch und für persönliche Beratungen geöffnet. Karten kosten zwischen 5 und 185 €. Schüler, Auszubildende  und Studierende erhalten 50% Ermäßigung auf reguläre Karten sowie Last-Minute-Tickets zum Einheitspreis von 12 €. Wer das Mozartfest hautnah und ganz ohne Eintrittskarte erleben will, für den wird am Mozarttag (25.05.) die gesamte Innenstadt zur klingenden Bühne.

Premium-Sponsoren
Mozartfest WürzburgKontaktImpressumDatenschutz
Newsletter
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK