E-Mail Adresse
Passwort
  Passwort vergessen?
Neu Anmelden
MozartLaborMozartLaborMozartLaborMozartLaborMozartLaborMozartLaborMozartLabor

MozartLabor 2018

                                                    

                                                   REAGIEREN                                          INSPIRIEREN

                                                                     FRAGEN                           ZUHÖREN 

             REFLEKTIEREN           MITEINANDER                                            AGIEREN

ÜBEN                                        DISKUTIEREN

                       MOZART NEU ENTDECKEN

 

Man muss sich in unbekanntes Terrain begeben, um Neuland zu entdecken. Das verspricht Abenteuer, das erfordert Umsicht, das eröffnet neue Möglichkeiten, weitet die Perspektiven und liefert Erkenntnis! »Vielleicht ist da ein See«, hat Wolfgang Rihm einmal über das Erforschen neuer musikalischer Landschaften gesagt, »und das Abenteuer des Tauchens lässt auch riskante Wahrheiten entdecken: etwa das Ungenormte, das als Quelle vom Grund her die Künste speist, unabhängig davon, welche überschätzte Strömung die Oberfläche soeben bescheiden kräuselt.« Gemeinsam neue Wege suchen, lautet der bewusst offene Anspruch, den das Würzburger MozartLabor für sich formuliert hat. Zum fünften Mal öffnete es 2018 seine Tore und lädt ein zum lebendigen Forschen mit und für Mozart.

»Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen«, lautet für Immanuel Kant der Wahlspruch der Aufklärung. Im fünften Jahr öffnet das MozartLabor im Mozartfest seine Türen und bietet einen offenen Schutzraum für die freie Entfaltung der Gedanken. Jeder ist eingeladen, sich an diesem »aufgeklärten Salon« des 21. Jahrhunderts zu beteiligen und gemeinsam mit Mozart in den Dialog über die Gegenwart zu treten. Auch 2018 gibt das MozartLabor wieder den Rahmen zum freien und interdisziplinären Gedankenaustausch. Erneut bieten Podien, Lectures und offene Proben die Möglichkeit, Einblicke in die Laborarbeit international renommierter Künstler, Wissenschaftler, Kultur- und Medienschaffender sowie der künstlerischen und musikwissenschaftlichen Stipendiaten zu nehmen.

In Gesprächsforen, Interviews, praktischen Sektionen und Lectures und mit multimedialer Begleitung wird das MozartLabor erneut zum offenen Schutzraum für gedankliche und künstlerische Untersuchungen: eine aktive Begegnungsstätte für den Diskurs von Theorie und Praxis, von An- und Einsichten, Konsens und produktivem Dissens. Jeder darf teilhaben am Experiment mit offenem Ausgang! Ein Stipendiatenkonzert, das die Ergebnisse der kammermusikalischen Labor-Arbeit vorstellt, bildet den Abschluss des MozartLabors 2018.

 

Die Sektion Musikjournalismus hat eine PageFlow-Seite zum Thema "Mut" erstellt. Was ist für Sie persönlich Mut?

Bild PageFlow-Seiteexterner Link

 

Die Sektion Musikwissenschaft hat sich mit de kompositorischen Stil Arvo Pärts befasst. Dabei ist u.a. eine Bearbeitung des Werks "Spiegel im Spiegel" für Streichquartett und Klavier entstanden. Lassen Sie sich inspirieren!

 

 

Unser diesjähriger artiste étoile, das Schumann Quartett, wird in einem Ergebnis-Film der Sektion "Sprechen über Musik" porträtiert. Lernen Sie mit uns das Ensemble kennen!

 

 

Programm

Ein Programmflyer zum MozartLabor 2018 ist im Mozartfest-Büro erhältlich.
Hier steht Ihnen der gesamte Flyer auch zum Download zur Verfügung.
 

Ort
Exerzitienhaus Himmelspforten
der Diözese Würzburg
Mainaustraße 42
97082 Würzburg
In Zusammenarbeit
mit
unilogo_mittel_300dpi_RGBexterner Linklogo.hfmka_2015externer Linkhfg_logo_dtexterner Link
 externer Linktud_logo_schwarz(RGB)externer Link 

 

 

Premium-Sponsoren
ImpressumDatenschutz
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK