Sonntag 19.06.2022  | 11.00 Uhr | Residenz, Fürstensaal

Claire Huangci

35 | 30 €

Claire Huangci I Klavier

Bach Toccata und Fuge für Orgel solo d-Moll BWV 565 (bearbeitet für Klavier solo von Ferruccio Busoni)
Mozart Klaviersonate Nr. 9 a-Moll KV 310
Mozart Zwölf Variationen über »Ah, vous dirai-je Maman« C-Dur KV 265
Schubert Klaviersonate Nr. 19 c-Moll D 958

Im »Musikalischen Interview« des NDR nach ihrem Lieblingskomponisten gefragt, muss Claire Huangci nicht lange überlegen: Sie spielt Mozart. Das mag verwundern, denn die zierliche Amerikanerin mit den chinesischen Wurzeln und der Wahlheimat Frankfurt wird im aktuellen Konzertleben eher mit der kraftbetonten Klavierliteratur der Romantik in Verbindung gebracht. Ein Fehler, denn Huangcis klares, nuanciertes und perfekt ausbalanciertes Spiel ruft geradezu nach Mozart. Nicht von ungefähr hat die Pianistin beim Inter­nationalen Concours Géza Anda 2018 neben dem 1. Preis auch den extra aus­gelobten Mozartpreis gewonnen. In dieser Saison zählt Claire Huangci zu den zahlreichen Debütkünstlern beim Mozartfest. Konsequent legt sie dafür ihr Rezitalprogramm als einen Hörgang durch mehrere Epochen Musikgeschichte an, in dem sich gemeinsame Räume öffnen und sich in Ferruccio Busonis Bach­-Bearbeitung 18. und 20. Jahrhundert die Hand reichen.


Alle Preise zzgl. Systemgebühr

Adresse
Residenz, Fürstensaal
Residenzplatz 2
97070 Würzburg
Residenz, Fürstensaal
Residenzplatz 2
97070 Würzburg