Freitag 17.06.2022  | 20.00 Uhr | Dom St. Kilian

Bruckner im Dom

70 | 60 | 35 | 20 €

Bamberger Symphoniker

Jonathan Nott | Leitung

Ligeti Lontano für großes Orchester  
Bruckner Sinfonie Nr. 2 c-Moll WAB 102

Aufschwung und Abbruch, Seelenruhe und nervöse Gespanntheit, verzehrendes Sehnen und lastender Pessimismus: Anton Bruckners 2. Sinfonie  ist an Gegensätzen stark gesättigt. Ein Werk, das nicht verleugnet, in welcher Stimmung sein Schöpfer es zu Papier brachte. In schwerer Lebenskrise komponiert Bruckner seine Zweite. Von der Presse erhielt er dennoch großes Lob. »Was die Stylrichtung dieser Symphonie betrifft«, hieß es in einer Rezension, »so ist sie bestrebt, die neuen und neuesten musikalischen Errungenschaften mit der klassischen Tradition zu verweben.« Zurückzublicken, musikalisches Erbe zu befragen und neu zu beleuchten: Auch György Ligetis kompositorisches Werk ist von diesen Momenten durchzogen. In Opposition zur musikalischen Avantgarde der Zeit macht Ligeti 1967 die musikalischen Parameter Harmonik und Polyphonie zu Anknüpfungspunkten seines Orchesterwerks Lontano. Mit Rückbezug auf die Vergangenheit kommt er zu einer völlig neuen Klangsprache. Im gemeinsamen Resonanzraum begegnen sich Bruckner und Ligeti. Ein ideales Programm für eine Wiederbegegnung der Bamberger Symphoniker mit ihrem langjährigen Chefdirigenten Jonathan Nott, der in der Neuen Musik ebenso zu Hause ist wie im klassisch-romantischen Repertoire.


Freie Sitzplatzwahl innerhalb der Reihe
Eingeschränkte Sicht in den Preiskategorien III und IV

Alle Preise zzgl. Systemgebühr

Adresse
Dom St. Kilian
Domstraße 43
97070 Würzburg
Dom St. Kilian
Domstraße 43
97070 Würzburg