Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK
Sonntag 31.05.2020  | 10.00 Uhr | St. Stephan

Festgottesdienst in St. Stephan

Eintritt frei

Cappella St. Stephan

Camerata St. Stephan

KMD Christian Heidecker | Leitung

Prof. Dr. Dag Nikolaus Hasse | Kanzelrede

Mozart Sonate für Orgel und Streicher D-Dur KV 245
Bach O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe / Kantate BWV 34

Auch das ist Mozartfest: Sakralmusik, erlebbar im gottesdienstlichen Rahmen. Gemeinsam mit der Würzburger Gemeinde St. Stephan feiert das Mozartfest einen Festgottesdienst, in dem Musik zum spirituellen Zentrum wird. Dem Salzburger Gebot der Kürze folgte Mozart in seinen sogenannten Kirchensonaten – festliches Gepräge verlieh er den knappen Werken aber dennoch. Seine Sonate D-Dur KV 245 orientiert sich dabei hörbar an der sinfonischen Originalität Haydns und lässt schwungvolle Frische in den Sakralraum Einzug halten. Für den Pfingstsonntag 1727 komponierte Johann Sebastian Bach seine Kantate »O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe«. Mit Pauken und Trompeten bekommt das Pfingstwunder darin barocken Festglanz. Musik gehört fest ins Gemeindeleben von St. Stephan. Unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Christian Heidecker erarbeiten Chöre und Instrumentalensembles regelmäßig anspruchsvolle Programme – wie hier zum Pfingstsonntag.


Keine Platzreservierung möglich

Adresse
St. Stephan
Wilhelm-Schwinn-Platz 1
97070 Würzburg
St. Stephan
Wilhelm-Schwinn-Platz 1
97070 Würzburg