Freitag 11.06.2021  | 20.00 Uhr | Digitale Konzerteinführung | Residenz, Kaisersaal

Radio-Konzert: Idomeneo

Für die Liveaufnahme im Kaisersaal stehen ab sofort »Mit-Hör-Plätze« über unseren Webshop zur Verfügung (Weißer Saal, eingeschränkte Sicht auf Sänger und Orchester).

Die Opernaufzeichnung wird am 12. Juni 2021 um 19.30 Uhr in BR-Klassik übertragen.
Von 19.05 bis 19.30 Uhr: 100 Jahre Mozartfest Würzburg: Musik und Gespräch.

Les Talens Lyriques

Christophe Rousset | Leitung

Giulio Pelligra | Idomeneo

Judith van Wanroij | Ilia

Maité Beaumont | Idamante

Lenneke Ruiten | Elettra

Nicholas Scott | Arbace

Matthieu Heim | L’Oracle de Neptune

Stefanie Wagner, Anna Feith, Katharina Flierl, Nina Schumert, Oliver Kringel, Stefan Schneider, Jakob Mack und Elias Wolf | Vokalensemble

Mozart Idomeneo, Rè di Creta KV 366

Opera seria nach einem Libretto von Giambattista Varesco
Konzertante Aufführung in italienischer Sprache
Premiere der Auftragsproduktion des Mozartfestes Würzburg

icon_infoDigitales Programmheft

icon_sendungDigitale Konzerteinführung


Das Zusammenspiel der Künste ist Programm beim Mozartfest – seit Anbeginn. Für Mozart ist es ein wesentliches Schaffensmoment und schlägt sich nieder in seinen Opern. »Das opera schreiben steckt mir halt starck im kopf«, gesteht er dem Vater 1778. Drei Jahre später hat er wieder einmal Gelegenheit, seine Opernleidenschaft auszuleben: Mit großem Erfolg kommt in München Mozarts »Idomeneo« zur Uraufführung. Die Opera seria um den Kreterkönig Idomeneo und dessen Zwiespalt zwischen Göttertreue und Vaterliebe ist 1931 die erste Oper, die beim Mozartfest konzertant aufgeführt wird – in zeitgenössischer Bearbeitung. Kein Zufall, denn zur Gründerzeit des Mozartfestes interessiert sich die Musikwelt besonders für dieses erste Meisterwerk seiner musikdramatischen Reifezeit. Auch 2021 kommt »Idomeneo« auf die Kaisersaal-Bühne. Doch seit dem späten 20. Jahrhundert steht das Stichwort »historisch informierte Aufführungspraxis« im Fokus der Mozartinterpretation. Christophe Rousset und das 1991 von ihm gegründete Barockensemble Les Talens Lyriques zählen im aktuellen Konzertleben zu den wichtigsten Impulsgebern, wenn es um die Frage nach Authentizität geht. Mit Mozart beschäftigen sich die Franzosen bereits seit geraumer Zeit und haben vor allem für sein frühes und mittleres Schaffen Maßstäbe gesetzt. Ihre Interpretation von Mozarts Festoper »Idomeneo« haben Rousset und sein Ensemble exklusiv für das Jubiläumsjahr des Mozartfestes erarbeitet.


Verkaufte Konzertkarten für die ursprünglich geplante Opernaufführung verlieren ihre Gültigkeit und werden zurückerstattet. Eine automatische Übertragung der Karten auf das Radio-Konzert ist nicht möglich.

Von der Absage betroffene KartenkäuferInnen werden nach Ende des Festivals, im Juli 2021, persönlich kontaktiert und über die Erstattungsoptionen informiert. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die Rückabwicklung erst nach Abschluss aller Veranstaltungen der Festivalsaison 2021 stattfinden kann.

Adresse
Residenz, Kaisersaal
Residenzplatz 2
97070 Würzburg
Residenz, Kaisersaal
Residenzplatz 2
97070 Würzburg

Stiftung Sparkasse Mainfranken


Koenig_und_Bauer Stiftung neue Schrift

BR_KLASSIK