Freitag 18.06.2021  | 21.00 Uhr | Residenz, Hofgarten

Nachtmusik

55 | 45 | 40 €

Hochschulsinfonieorchester Würzburg

Jürgen Ellensohn | Trompete

Ari Rasilainen | Leitung

Ibert Hommage à Mozart
Delibes 6 airs de danse dans le style ancien / aus »Le roi s’amuse«
Haydn Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob. VIIe:1
Tschaikowski Suite Nr. 4 G-Dur »Mozartiana«
Mozart Serenade Nr. 13 G-Dur KV 525 »Eine kleine Nachtmusik«

»Aber vielleicht liebe ich Mozart gerade so, weil ich, als Kind meines Jahrhunderts innerlich verwirrt und moralisch angekränkelt, von seiner gesunden Lebensfreude und der Reinheit einer von Grübeleien nicht vergifteten Natur angezogen, getröstet und beruhigt werde.« Nicht nur für Pjotr Iljitsch Tschaikowski ist Mozart im späten 19. Jahrhundert ein Gegenentwurf zum eigenen Dasein. Eine Projektionsfläche für das Gute, Wahre und Schöne. Tschaikowskis Huldigungswerk »Mozartiana«, komponiert zum 100. Jahrestag der Uraufführung des »Don Giovanni«, malt genau dieses Bild, das den Wiener Klassiker verklärt und auf den klingenden Sockel hebt. Bis weit ins 20. Jahrhundert hält sich die Vorstellung. Auch Jacques Ibert zeichnet in seiner »Hommage à Mozart« 200 Jahre nach dessen Tod ein Mozartporträt von unbeschwerter Heiterkeit. In einer beschwingten Nachtmusik lässt das Hochschulsinfonieorchester Würzburg Mozart auf die tönenden Bildnisse treffen, die sich die Nachwelt von ihm gemacht hat.


Bei unsicherer Wetterlage findet die Nachtmusik im Großen Saal der Hochschule für Musik statt. Aktuelle Informationen am Konzerttag ab 17.30 Uhr hier sowie unter +49 (931) 37 23 36.

Alle Preise zzgl. Systemgebühr

Adresse
Residenz, Hofgarten
Residenzplatz 2
97070 Würzburg
Residenz, Hofgarten
Residenzplatz 2
97070 Würzburg

krick


In Kooperation mit

HfM