zurück

Mozartfest 2023

Faszination Mozart

Wolfgang Amadé Mozart: Der Mensch, der Musiker, der Komponist - er inspiriert, er provoziert, er fasziniert bis heute. Die Auseinandersetzung mit seinem Werk, der Person und seinem künstlerischen Nachhall sind seit über 100 Jahren Nukleus des Mozartfestes Würzburg.

Die Saison 2023 bietet vom 2. Juni bis 2. Juli 2023 84 Gelegenheiten, die Musik Mozarts in unterschiedlichsten Konzerten zu erleben. Ob Orchesterkonzerte im Kaisersaal, Kammermusik-Martineen im Fürstensaal, die Nachtmusiken im Hofgarten, unkonventionelle Formate in Gewölbekellern und Maschinenhäusern oder klingende Neuentdeckungen auf einer der über 30 Bühnen: inspirierende Musikerlebnisse und wissenschaftlicher Diskurs beleuchten Mozart im Brennglas des diesjährigen Mottos »speculire – studiere – überlege« Faszination Mozart.

55 Werke aus der Feder Mozarts stehen auf dem Programm – 55 Gelegenheiten, die überragende kompositorische Qualität, die Zeitlosigkeit, die »Faszination Mozart« in exklusiv für Würzburg entstandenen Konzerten zu erleben. Doch nicht nur das Hören und Erleben von Musik sind Anspruch des Programms, überdies ist der Diskurs wesentlicher Teil des Festivals. Ebendiese Einheit aus virtuoser Klangkunst, programmatischer Finesse, wissenschaftlicher Auseinandersetzung und Vermittlung prägen auch das künstlerische Selbstverständnis von Ragna Schirmer, Artiste étoile der Saison 2023.

Zukunftsmusik

Klassische Sinfoniekonzerte im barocken Ambiente ebenso wie Neugier und Mut zu Grenzgängen sind essentiell für den Fortbestand und das Wachsen des traditionsreichen Klassikfests. In der vergangenen Saison initiiert, bietet das »Freispiel« auch in diesem Jahr die Plattform für neue Zugänge zu klassischer Musik. Ob Dating Concert, Disco, MozartExotikum oder die »Lockungen« im Residenz-Weinkeller: Hier wird das Erleben klassischer Musik in neuen Formaten erprobt.

Mozart-Begegnungen

Das MozartLabor feiert sein 10-jähriges Jubiläum: vom 17. bis 20. Juni ist das Exerzitienhaus Himmelspforten erneut Schauplatz und Heimstätte für Spurensuche, Wissenschaft und Vermittlung. An der Seite von renommierten Wissenschaftler:innen und Künstler:innen loten insgesamt 38 Stipendiat:innen in den Sektionen »Musik und Medien«, »Kulturjournalismus«, »Konzertdesign«, »Who am I – Musik als Beruf« sowie die Kammermusiksektion und Musikwissenschaft der Universität zu Würzburg das Motto in seinen Facetten aus.

Mozart ist im Frühsommer fester Teil der Stadtkultur und hat im M PopUp seinen Ort. Vom 3. Juni bis 1. Juli wird ein Ladenlokal in der Innenstadt zum Raum für Mozart. Pianistin und Konzertdesignerin Hanni Liang und ihre Studierenden der Hochschule für Musik München haben Themensetzung und entsprechende Workshops und Aktionen des diesjährigen M PopUp kuratiert. »StadtBegegnungen« lautet das Motto und lädt die Stadt ein, sich eine Mozart-Auszeit zu gönnen. Hier, aber auch zu jeder anderen Veranstaltung werden sich Menschen zum Musik-Erleben begegnen und austauschen – ein Beitrag des Mozartfestes zum Würzburger Aktionsjahr »Generationen im Dialog«. Teilhabe an klassischer Musik prägt das Mozartfest mehr als zuvor in der Saison 2023 und weist in seine Zukunft.

Wir freuen uns auf Sie!

Stand 27.01.2023

weiterlesen

Programmfacetten

Die UNESCO-Weltkulturerbestätte Würzburger Residenz, Kirchen, Klöster, Weingüter, Schlossgärten oder Industriedenkmäler sind Bühne für ein facettenreiches Programm, in dem das gemeinsame Erleben und Erkunden groß geschrieben wird.

Das Festival entdecken