Wednesday, 06/23/2021 | 20:00 pm | 19.15 Uhr Konzerteinführung | Residenz, Kaisersaal

Il Giardino Armonico | Christiane Karg | Stefano Barneschi

Kaisersaal 100 | 80 | 70 | 35 € Weißer Saal 25 | 15 | 10 €

Il Giardino Armonico

Christiane Karg | Sopran

Stefano Barneschi | Konzertmeister

Mozart Ouvertüre und Arien aus »Mitridate, Re di Ponto« KV 87 (74a),
»La Betulia liberata KV 118 (74c), »Ascanio in Alba« KV 111 und »Lucio Silla« KV 135 sowie Instrumentalwerke
Jommelli »Misera me! Già provo avverati i presagi« / Arie aus »Armida abbandonata«
Sammartini Sinfonia D-Dur JC 11
Hasse »Farò ben io fra poco« / Arie aus »Il Ruggiero ovvero L’eroica gratitudine«

Leopold Mozart weiß es genau: Wer sich als Opernkomponist etablieren will, muss im Heimatland der Oper reüssieren. Und so macht er sich im Dezember 1769 mit Wolfgang Amadé auf nach Italien. Bis 1773 steuern Vater und Sohn das südeuropäische Land dreimal an und dürfen dort große Erfolge feiern. Mozart erhält nicht weniger als drei Opernaufträge: »Lucio Silla«, »Ascanio in Alba« und »Mitridate, Re di Ponto« werden in Mailand uraufgeführt. »Dieser Knabe wird uns alle vergessen machen«, soll auch Johann Adolph Hasse geäußert haben, als am Tag nach der Uraufführung seines »Ruggiero« Mozarts »Ascanio in Alba« das Publikum zu Begeisterungsstürmen treibt. Wenn das Mozartfest 2021 auf Mozarts Spuren durch Europa reist, werden die ehemalige Artiste étoile Christiane Karg und das Barockensemble Il Giardino Armonico zu Botschaftern in der Mozartstadt Mailand und kommen anschließend mit frischen Eindrücken aus der lombardischen Hauptstadt zu diesem Konzert nach Würzburg.


Weitere Informationen zur Reihe »Mozarts Europa« hier.

Alle Preise zzgl. Systemgebühr

Adresse
Residenz, Kaisersaal
Residenzplatz 2
97070 Würzburg
Residenz, Kaisersaal
Residenzplatz 2
97070 Würzburg

BR_KLASSIK